+41 81 756 21 52  |   kontakt@fitin.ch

Temporäre Schliessung der FITIN Fitnessanlagen

Aufgrund der aktuellen Lage und aufgrund der Entscheidungen, welche der Bundesrat am 16. März 2020 getroffen hat, bleiben die FITIN Trainingscenter bis mindestens 19. April 2020 geschlossen. Dies geschieht aufgrund diverser nationaler und kantonaler Vorschriften, sowie aus Solidarität der Risikogruppen gegenüber, die durch den COVID-19 Virus besonders gefährdet sind.

Die Schliessung der FITIN Trainingscenter tritt ab Dienstag, 17. März 2020 in Kraft. 

FITIN Physio-Therapie bleibt geöffnet und die bestehenden Termine mit der Physiotherapie können weiterhin wahrgenommen werden.
Bitte beachten sie folgende Punkte:

  • Grundsätzlich ist die Praxis offen
  • Hygienevorschriften wurden verschärft
  • Patientinnen und Patienten sollen Abstand halten und sich die Hände an den bereitgestellten Desinfektionsständern richtig reinigen
  • Wer sich krank fühlt, Fieber hat oder hustet, bleibt zwingend zu Hause (in der aktuellen Situation wird kulant mit begründeten, kurzfristigen Absagen umgegangen)
  • Alle nicht absolut zwingend notwendigen Behandlungen von Risikopatienten werden aktuell nicht weitergeführt. Die Gefahr für die Patienten ist zu gross. Risikopatienten dürfen unter keinen Umständen in die Praxis kommen.

JEDEM Mitglied wird automatisch ein Time-Stop der Mitgliedschaft gewährt. Dieser Verlängert das aktuell laufende Abo um den Zeitraum, solange die Corona-Krise anhält.

Der Time-Stop ist selbstverständlich kostenlos und muss nicht proaktiv bei uns beantragt werden. Sobald sich etwas an der Situation ändert, werden wir wieder informieren.

Herzlichen Dank für Euer Verständnis und bleibt gesund.

Laktatstufentest

Negativer, auf Dauer krankmachender Stress (Disstress), dominiert den gesunden, beflügelnden und motivierenden Stress (Eustress). Die stressmildernden und gesundheitsschützenden Funktion von Bewegung und Training, werden von der Wissenschaft immer mehr erkannt. Wichtig: Ziel des Trainings muss stressmildernd, gesundheits- und leistungsfördernd sein. Eine zentrale Rolle spielen dabei in Zukunft die Laktatmessungen zur objektiven Erkennung und Steuerung der Trainingsintensitäten.

FITIN Laktatstufentest

Laktat – Milchsäure im Blut

Die Intensität, Dauer und Art des Trainings bestimmt in welchem Stoffwechsel der Muskel seine Energie für die geforderte Leistung bereitstellt. Bei tiefen Trainingsintensitäten laufen im Muskel die aeroben Prozesse. Diese Prozesse, die Fett- und Kohlenhydratverbrennung, bilden wenig Laktat. Mit Zunehmender Intensität stellt der Muskel von der dominanten Fettverbrennung auf die Kohlenhydratverbrennung und dann auf die sogenannte anaerobe Glykose um. Die anaerobe Glykose, also die Energiebereitstellung mit Kohlenhydrat, aber ohne Sauerstoff, bildet Milchsäure (=Laktat).

Notfallsituation – Hohe Laktatwerte

Hohe Laktatwerte belasten und ermüden alle Systeme des Köpers stark. Bei einem 45 Min. dauernden Intervalltrainings können Laktatwerte entstehen (14 - 18 mmol/lt.) die z.B. das Immunsystem bis zu 3 Monate schwächen. Das heisst, während 3 Monaten ist die Anfälligkeit für Krankheiten stark erhöht. Stimulieren Hobby- und Gesundheitssportler dauernd diese Notfallsituation mit zu intensiven Trainingseinheiten, werden sie ihren Körper schwächen und auf die Dauer schädigen. Die benötigte Erholungs- und Regenerationszeit fehlt.

Das Messen der Laktatwerte muss in Zukunft einen festen Platz in der Beurteilung und Empfehlung der Trainingsintensität einnehmen. Training soll den Stress neutralisieren, gesundheitsfördernd und leistungssteigernd sein. Es soll nicht nur Muskeln und Herzkreislauf, sondern auch das Hormon-, Immun-, Zentralnervensystem und jede einzelne Körperzelle stärken.

 

Kostenloses Probetraining

Sie können die FITIN Premium Trainingscenter jederzeit kostenlos testen. Vereinbaren Sie ein Probetraining. Setzen Sie Ihre Vorsätze in die Tat um. Wir freuen uns auf Sie!

Probetraining buchen